• Frank Getzke

Tipps für euer Getting Ready


Anziehen der Brautschuhe

Das Getting Ready ist eine besondere Zeit an eurem Hochzeitstag.

Die Vorfreude auf euren Tag, aber auch die ausgelassene Stimmung machen das Getting Ready zu etwas ganz Besonderem. Ihr verbringt die letzten Stunden vor eurer Trauung getrennt voneinander. Und umso schöne ist es nachher in den Fotos zu blättern und zu schauen, wie es eurem Partner in dieser Zeit ergangen ist.

Es ist der perfekte Moment für atemberaubende Hochzeitsfotos, von den ersten Freudentränen, dem anstoßen mit den Kumpels oder dem Moment, wenn ihr in euer Hochzeitskleid steigt und vom Schwan zur Prinzessin werdet.



Die Location


Wo findet euer Getting Ready statt


Euer Getting Ready sollte in einem möglichst großen hellen Raum stattfinden. Auch sollten in diesem Raum nicht allzu knallige, reflektierende Farben vorkommen. Aber macht euch keine Sorgen, ein guter Hochzeitsfotograf wird immer das Beste aus der Situation für euch herausholen und euch wunderschöne Hochzeitsfotos von dieser aufregenden Zeit schenken.


Im Hotel


Findet euer Getting Ready in einem Hotel statt, solltet du auf ein paar Dinge achten. Lasst keine Koffer oder ähnliche Dinge im Weg herumstehen, die ihr nicht mit auf den Hochzeitsbildern haben möchtet. Hast du das Gefühl, euer Hotelzimmer ist vielleicht zu klein oder dass dort viel Sachen rumstehen, gibt es evtl. die Möglichkeit, das Hotel nach einem leeren großen Zimmer zu fragen. Sollte so ein Zimmer frei sein, sind die meisten Hotels sicher breit, es euch für das Getting Ready zur Verfügung zu stellen.

Gerade, wenn du deine Trauzeugin, deine Mutter, deine Schwester oder deine Mädels beim Getting Ready dabeihaben möchtest, ist ein großes leeres Zimmer sicher von Vorteil und Fragen kostet ja nichts. Das gilt auch für die Jungs. Ein weiterer Vorteil, das Getting Ready in einem Hotel stattfinden zu lassen ist, dass ihr beide in verschiedenen Zimmern euch fertig machen könnt und euer Hochzeitsfotograf somit kurze Wege hat, um bei euch beiden vorbeizuschauen und eure besonderen Momente in schönen Hochzeitsbildern festzuhalten.



Braut im Brautkleid



Zuhause


Auch beim Getting Ready daheim solltest du dir den größten und hellsten Raum aussuchen. Befreie ihn von eher von unschönen Dingen, wie Wäschekörbe, rumliegende Wäsche, Plastiktüten usw. Aber übertreibt es nicht zu Doll, denn gerade beim Getting Ready daheim sind gerade die persönlichen Details etwas sehr Schönes. Gerade sie erzählen sehr viel über euch, eure Interessen und eure Persönlichkeit. Und genau das, macht eure Hochzeitsreportage doch gerade zu etwas ganz Besonderen.



Bräutigam bei Fliege binden


Wann geht es los


Für das Getting Ready solltet du schon 2-3 Stunden einplanen.

Wichtig ist nur, dass du dich nicht hetzen musst und somit ganz entspannt in deinen Tag starten kannst. Es ist besser noch etwas Zeit zu haben und evtl. mit deinen Liebsten noch ein Glas Sekt in Ruhe zu trinken, als vor lauter Zeitdruck in Panik zu verfallen. Gerne kann man die Zeit auch noch für ein paar schöne Brautbilder nutzen. Deine Frisur und das Make-Up sind frisch und sitzen perfekt, und mit deiner Aufregung können sehr schöne emotionale Hochzeitsbilder entstehen. Diese Zeit, solltest du dir auf keinen Fall entgehen lassen.



Persönliche Dinge & Details


Zu Beginn des Getting Ready ist es sehr sinnvoll, sich schon mal alle persönlichen Dinge und Details zurechtzulegen, und zwar an einen Ort. Dein Brautstrauß, deine Schuhe, deinen Schmuck, Papiere, Trauringe, Haarschmuck usw. So kann dein Hochzeitsfotograf diese Dinge sehr gut mit Aufnahmen und im Detail einfangen. So kannst du dich in Ruhe stylen lassen und musst nicht ständig aufspringen, um diese Dinge für deinen Hochzeitsfotografen zu holen, somit ist es für alle eine entspannte Atmosphäre in der wunderschönen Detailaufnahmen entstehen werden, die eure Hochzeitsreportage zu etwas ganz besonderem machen.




Richtige Kleidung beim Getting Ready



Hier ist es sehr wichtig, dass du dir darüber etwas Gedanken machst, was du während des Getting Ready anziehst. Da hier schon schöne Hochzeitsfotos entstehen, es sollte was Hübsches, aber Bequemes sein, was du nicht unbedingt über den Kopf ziehen musst, so dass dein frisches Make-Up und deine Frisur nicht darunter leiden. Ein Morgenmantel, Kimono oder eine Bluse sind hier zu empfehlen.




Aufnahme vom getting Ready


Wann erzählen wir Eure Geschichte?


Euer Hochzeitsfotograf Frank Getzke Photography aus Neustadt in Holstein



44 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen